Fleckvieh in Harmonie

Auf unserem Bauernhof leben hauptsächlich Rinder der Rasse Fleckvieh. Die Fellfarbe des Fleckviehs ist hellgelb bis dunkelrot auf weißem Grund. Die Farbe variiert ebenso wie die Scheckung von gefleckt bis gedeckt. Besonderes Kennzeichen dieser Rinderrasse ist ein feinfasriges, zartes Fleisch mit einer feinen Marmorierung – die optimale Kombination für ausgeprägten Geschmack, geringe Bratverluste und herzhaft saftiges Fleisch. Die Ochsen kommen im Alter von 3-4 Wochen zu uns auf den Hof und werden erst mit einem Alter von ca. 2 Jahren geschlachtet. Ein schonender Umgang mit den Tieren und eine stressfreie Schlachtung ist uns sehr wichtig und Grundvoraussetzung für beste Fleischqualität! 

Was ist eigentlich Ochsenfleisch?

Ochsen sind männliche Rinder, die im jungen Alter, vor der Geschlechtsreife, kastriert werden. Bei kastrierten Tieren schließen die Wachstumsfugen später, daher wachsen Ochsen deutlich langsamer als Stiere. Durch das langsame Wachstum sind die Fleischfasern sehr fein und Fett kann sich im Fleisch einlagern. Früher wurden Ochsen aufgrund ihrer Arbeitskraft am Bauernhof eingesetzt – heute werden Ochsen aufgrund ihres sehr hochwertigen, gut marmorierten Fleisches gehalten.

0
Glückliche Ochsen am Hof
Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen
0